Jan
21
2015

Bundesligisten kaempfen um die Plaetze hinter Bayern

Endlich ist die Wartezeit vorbei und die Fußball-Bundesliga erwacht wieder aus dem Winterschlaf. Während der Vorbereitungszeit wird in den Vereinen die Grundbasis gebildet, damit die Rückrunde zu einem erfolgreichen Ergebnis führt. Dabei verspricht die Rückrunde in fast allen Bereichen sehr viel Spannung, wenn man einmal von der Frage nach dem Deutschen Meister absieht.

Diese dürfte nicht nur in den Augen der Experten längst geklärt sein. Zu beeindruckend hat der Rekordmeister aus München die Hinrunde dominiert und in der Rückrunde werden nun einige Langzeitverletzte in den Kader zurückkehren. Was die Plätze hinter den Bayern angeht, so ist hier noch ein harter Kampf zu erwarten.

Quelle: wikimedia, Fotograf: Florian K.

Die Meisterschale gebührt voraussichtlich erneut den Bayern – Quelle: wikimedia, Fotograf: Florian K.

Champions League und Europa League suchen Teilnehmer

Neben den Bayern konnte sich in der Hinrunde der VfL Wolfsburg ein wenig vom Rest absetzen. Der Vorsprung auf Platz 3 beträgt immerhin schon sechs Punkte. Es bleibt nun abzuwarten, inwieweit der tödliche Unfall des Spielers Malanda die Vorbereitung der Werkself des VW-Konzerns beeinträchtigt. In jedem Fall gehören die Wolfsburger zu den Topfavoriten auf einen Platz, der für die Champions League Teilnahme berechtigt.

Dazu gehören natürlich auch die Mannschaften von Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach, sowie die Elf von Schalke 04. Eine Mannschaft vermisst hier jeder Experte ein wenig und das ist der amtierende Vizemeister aus Dortmund. Doch sollte niemand den BVB beim Kampf um die internationalen Plätze abschreiben. Wenn der Start in die Rückrunde gelingt und die Mannschaft eine Serie hinlegen kann, dann ist noch alles möglich.

Gibt es neue Gesichter in der Rückrunde?

Der BVB hat nach der desaströsen Hinrunde gehandelt und sich mit dem jungen slowenischen Nationalspieler Kevin Kampl verstärkt. Von dem 24-jährigen wird in der Revierstadt sehr viel erwartet und der Jungprofi will diese Herausforderung auch offensiv angehen. Für die Rückrunde ist dies die wohl spektakulärste Neuverpflichtung.

Die „Konkurrenten“ im Abstiegskampf haben sich größtenteils mit Leihgeschäften bei anderen Bundesligisten bedient und der Primus FC Bayern kann durch die Rückkehr der vielen Langzeitverletzten ebenfalls von namhaften Neuzugängen sprechen. Doch alle Prognosen und Voraussagen können ad acta gelegt werden, sobald der Anpfiff zur ersten Partie in der Rückrunde ertönt. Dieses Spiel – Wolfsburg gegen Bayern – könnte richtungsweisend für den restlichen Verlauf der Saison sein.

Der Author:

Kommentar schreiben: