Apr
13
2016

Koenigsklasse: Fixieren die Bayern den Halbfinaleinzug?

Für den FC Bayern München geht es gerade in der Champions League langsam aber sicher in die wichtige Phase, weshalb auch das Rückspiel gegen Benfica Lissabon bereits eine große Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Deshalb lohnt es sich, einmal einen Blick darauf zu werfen, wie in dem so wichtigen Rückspiel die Rollen genau verteilt sind.

Benfica hofft auf Jonas

Der Gastgeber hofft natürlich auch auf die eigenen Fans, die dafür bekannt sind, dass sie ihr Team immer und immer wieder nach vorne peitschen. Auf der anderen Seite geht es allen Beteiligten von Anfang an auch um den Punkt, möglichst schnell ein Tor zu erzielen.

 

Philipp Lahm und Thomas Müller über das Rückspiel in Lissabon. Videoquelle: youtube/FC Bayern München
 

Gleichzeitig würde ein Gegentor für die Portugiesen schon fast das Aus im Wettbewerb bedeuten, schließlich wäre es in der Folge schon notwendig, drei eigene Treffer zu erzielen, um sich überhaupt noch in das Elfmeterschießen retten zu können.

Es ist also von Anfang an sehr wichtig, vor allem in der Defensive stabil zu stehen, wenige Chancen zuzulassen, was auch die Marschroute von Trainer Rui Vitória sein dürfte. Auf seinen so wichtigen Flügelspieler Nico Gaitán muss er derweil noch weiter aufgrund von einer Verletzung verzichten.

Die Chancen der Bayern

Auf der Seite von Bayern sind die Chancen natürlich klar verteilt, die Rolle des Favoriten wird ganz klar den Münchnern zugeschrieben. Allerdings plagen Pep Guardiola weiterhin einige Probleme in Bezug auf die Defensive, wo noch immer Jerome Boateng und Mehdi Benatia aufgrund von Verletzungen nicht eingesetzt werden können.

Joshua Kimmich wird demnach vermutlich die Aufgabe zukommen, den Stürmer Jonas im Auge zu behalten, der in dieser Saison in nur 29 Spielen in der portugiesischen Liga bereits 30 Treffer erzielen konnte. Auch dieses Duell dürfte demnach also ein ganz zentrales werden.

 

„Ich habe Hunger auf Tore! Wir wollen mindestens ein Tor schießen.“
– Robert Lewandowski will bei Benfica wieder die Tormaschine ankurbeln.

 

Des Weiteren ist zu erwarten, dass sehr viele Stammkräfte wieder in die Mannschaft zurückkehren, die im Spiel gegen den VfB Stuttgart nur auf der Bank saßen. Somit ist es auch eine gewisse Frische, die dem Team zu eigen ist, und die auf jeden Fall ebenfalls für die Qualität des FC Bayern München spricht. Am Ende dürfen sich alle Beteiligten auf ein spannendes Spiel freuen.
 

Quelle: wikimedia.org/Якушкин Иван

Noch bis zur Sommerpause führt Pep Guardiola bei den Bayern das Zepter – Quelle: wikimedia.org/Якушкин Иван

Der Author:

Kommentar schreiben: