Jan
26
2012

Webfail 2.0 im FC Bayern Style

Also vieles habe ich ja schon erlebt als Fan des FC Bayern München aber das heute war schon sehr, wie nenn ich es jetzt am besten…, misslungen. Aber mal der Reihe nach. Gegen 13 Uhr postete der FC Bayern via Facebook: „Der FC Bayern München verpflichtet einen neuen Spieler. Live-PK um 14.00 Uhr exklusiv auf Facebook.“ In der heutigen Zeit ist es ja nicht einmal ungewöhnlich das man PK’s und ähnliches auch (!) via Social Media verbreitet aber das sämtliche Medien nichts davon wissen kam mir schon seltsam vor.

Als diese Meldung gepostet wurde drehten tausende Fans sprichwörtlich durch und das große Rätselraten begann. Von einem Innenverteidiger bis hin zum Mega-Stürmer war alles dabei. Vorallem als dann auch auf FCBayern.de ein Artikel erschien waren sich fast alle einig, da muss was dran sein. Zudem auch noch Christian Nerlinger zitiert wurde der einen „Offensiv-Spieler“ versprach. Um kurz vor 14Uhr ging dann gar nichts mehr, aber wirklich nichts mehr. Sowohl Bayern’s Facebookseite als auch die Homepage waren schlichtweg down. Möchte gar nicht wissen wieviele Zugriffe in der Zeit stattfanden.

Heftige Kritik bei diesem PR-Gag

Nachdem es dann mal 14Uhr war und die ersten den „Stream“ sehen konnten machte sich ernüchterung breit. Der „Top-Transfer“ ist kein Spieler der Welt sondern DU, WIR, UNS – die Fans des FC Bayern München! Aber es gab nur wenige die diesen Gag verstanden oder diesen auch lustig fanden, nein vielmehr hagelte es Kritik, Wut und sonstwas noch auf den FCB. Tausende Kommentare bei Facebook und mindestens genauso viele Tweets bei Twitter. Das anschließende Medienecho ist teilweise vernichtend.

Und um was ging es jetzt konkrekt?

Sorry liebe Fans,
wie wir Euren zahlreichen Kommentaren entnehmen, seid ihr über die heutige Aktion sehr verärgert.

Es war nicht unsere Absicht, Euch mit der neuen App zu enttäuschen. Vielmehr wollten wir Euch mit dieser Aktion in den Mittelpunkt stellen und dadurch zeigen, wie wichtig jeder Fan für den FC Bayern München ist. In mehreren folgenden Videoclips auf der App soll der Fan Teil der Mannschaft werden, indem z.B. der Nachname des Fans auf dem Trikot zu sehen ist und der Fan in den Medien als Star dargestellt wird. Diese persönlichen Videos sollen Euch und Euren Freunden Spaß und Freude bereiten. (Zitat: FC Bayern München via Facebook)

Es ging um eine neue App, nicht mehr und auch nicht weniger. Für alle die, die sich für die nackten Zahlen der heutigen Aktion interessieren: Allein diese FB-Statistiken sprechen Bände. Eine weitere Erkärung seitens des FCB seht Ihr auch unter folgendem Link, hier.

Lustig oder nicht, ob sich der FCB hiermit ein Eigentor geschossen hat darf jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich denke aber das dies der falsche Zeitpunkt ist um so eine Aktion zu starten. Zudem ja ohnehin längst ein eigenständiges „FC Bayern Social-Network“ angekündigt wurde. Vielleicht hängt dies auch mit der aktuellen „Kampagne“ zusammen? Wer weiß?

Kommentar schreiben: