Mrz
13
2013

Bayern machen heute gegen Arsenal den Sack zu

Mit dem 3:1-Sieg auf der Insel gegen Arsenal London, hat der FC Bayern bereits einen Riesenschritt gegen Champions-League-Viertelfinale gemacht. Am Mittwoch kann der Rekordmeister zu Hause im Rückspiel alles klar machen.

Bereits in London spielten die Münchner mit den Briten über weite Strecken Katz und Maus, die Gunners befinden sich offensichtlich nicht mehr auf Augenhöhe mit den Spitzenmannschaften Europas. Das frühe Aus im FA-Cup, die Riesenrückstand in der Meisterschaft auf Tabellenführer Manchester United und die knappe Qualifikation für die K.o-Runde der Champions-League, verdeutlichen den Niedergang des Klubs.

Nach der jüngsten Niederlage in der Premiere League gegen die Tottenham Hotspurs, droht sogar eine Saison ohne Königsklasse. Vielmehr als das Prinzip Hoffnung und der Glaube an ein Wunder hat Arsene Wenger für das Rückspiel nicht anzubieten.

Der Trainer forderte seine Elf auf, nicht zu resignieren sondern an sich zu glauben und das Unmögliche möglich zu machen. Im letzten Jahr habe man ein 0:4 gegen den AC Mailand zu Hause fast noch gedreht. Das Rückspiel endete mit 3:0, führte aber zum vorzeitigen Aus.

Wenger muss um den Einsatz von Lukas Podolski bangen. Der Torschütze aus dem Hinspiel gab auf seiner Facebook-Seite bekannt, dass er an einer Verletzung laboriere und noch nicht wisse, ob er Mittwoch spielen kann. In der Liga kam er zuletzt nur zu zwei Kurzeinsätzen.

Auf Seiten der Bayern wird definitiv Bastian Schweinsteiger fehlen, er muss seine Gelbsperre absitzen. Aus Sicht der Münchner ist das gerade der richtige Zeitpunkt, gegen Arsenal kann man wohl am ehesten auf den Kapitän verzichten. Für ihn wird Luiz Gustavo zum Einsatz kommen. Die Buchmacher sehen den FCB ín der Rolle des haushohen Favoriten, Arsenal wird als krasser Underdog nach München reisen.

Der Author:

Kommentar schreiben: