Dez
6
2012

Bayern nicht zu stoppen: am Samstag wartet der FC Augsburg

Nach der Herbstmeisterschaft haben die Bayern auch in der Champions-League ihr Etappenziel erreicht. Am Mittwochabend bezwangen sie zu Hause den weißrussischen Meister Bate Borissow und sicherten sich damit den Gruppensieg. Der souveräne 4:1-Heimsieg war zugleich die gelungene Revanche für die überraschende 1:3-Niederlage im Hinspiel in Borissow. Der Gruppensieg wird den Münchnern aller Voraussicht nach einen machbaren Gegner im Achtelfinale bescheren.

Noch zwei Spiele in der Bundesliga und eines im DFB-Pokal, und der Rekordmeister kann sich in die wohlverdiente Winterpause verabschieden. Am Samstag steht noch das kleine Bayern-Derby gegen den FC Augsburg auf dem Programm. Bereits zehn Tage später werden die Münchner erneut in der Fuggerstadt gastieren, dann aber zum Achtelfinale des DFB-Pokals.

Das Pokalspiel ist für die Augsburger sicher eine äußerst reizvolle Aufgabe, aus sportlicher Sicht hat das Liga-Duell mit den Bayern aber eine größere Bedeutung. Der FCA steckt schon zum Ende der Hinrunde mitten im Abstiegskampf. Nur acht Punkte aus 15 Spielen, mit dieser Ausbeute wird der Verein die Klasse nicht halten können. Neun Niederlagen und fünf Unentschieden, steht nur ein einziger Sieg gegenüber. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt schon acht Punkte.

Wenn Augsburg nicht bald in die Gänge kommt, wird die zweite Saison in der 1. Bundesliga auch die vorerst letzte sein. Durch das 1:1-Remis gegen den SC Freiburg konnte das Team von Trainer Markus Weinzierl zumindest auf den vorletzten Platz der Tabelle aufrücken. Eine Trendwende war der Punktgewinn aber sicher noch nicht, zu mal sich Augsburg am Samstag auf einen derbe Klatsche einstellen muss. Die Rollenverteilung im Bayern-Derby könnten klarer nicht sein. Die Wettquoten sprechen überdeutlich zu Gunsten der Münchner, alle Buchmacher rechnen mit einem lockeren Auswärtssieg.

Der FCA kann nicht einmal den Heimvorteil für sich verbuchen, in der SGL-Arena ist die Mannschaft bis dato noch sieglos geblieben, mehr als zwei Unentschieden brachte sie zu Hause nicht zu Stande. Alles andere als eine Niederlage gegen Bayern, wäre eine Sensation.

Der Author:

Kommentar schreiben: