Apr
19
2012

Bayern und Real Madrid vor dem Rueckspiel bei Wettquoten gleichauf

Jetzt oder nie! – Die Bayern sind nach dem vorzeitigen K.o in der Meisterschaft heißer denn je auf den Titel in der Champions-League. Nach Ansicht von Bayern-Coach Jupp Heynckes, sind die Gier und die Leidenschaft nach dem Erfolg auf der europäischen Fußball-Bühne von immenser Bedeutung. Wenn sich zwei sportlich gleichwertige Mannschaften begegnen werde der größere Erfolgshunger über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Heynckes weiß wovon er spricht, er konnte bereits 1998 mit Real Madrid die Königsklasse gewinnen. Nächsten Mittwoch kommt es gegen seinen Ex-Klub zum Halbfinal-Rückspiel der Champions-League. Er spüre bei seiner Mannschaft, dass ein ganz großes Spiel anstehe und gehe mit großer Zuversicht in die Begegnung. Den Fans versprach er, dass die Münchner von Beginn an fighten und alles daran setzen werden, das Spiel zu gewinnen.

Durch ihre positive Bilanz gegen Madrid (11:6 Siege) haben sich die Bayern in Spanien gehörigen Respekt und den Spitznamen „Bestia Negra“ erworben. Den Königlichen gilt der deutsche Rekordmeister als eine Art Angstgegner, selbst Jose Mourinho gab sich vor dem Spiel bescheiden, nach seiner Ansicht ist der Ausgang der Partie völlig offen. Die Sportwettenanbieter sind da ähnlicher Auffassung, bei den Wettquoten liegen beide Teams fast gleichauf, bei leichten Vorteilen für die Bayern.

Real kann auf den stärksten Vorlagengeber (Mesut Özil) und den erfolgreichsten Stürmer (Christiano Ronaldo) der Primera Division bauen. Beide werden wieder mit von der Partie sein und versuchen, die Bayern-Abwehr zu knacken. Die Münchner setzen auf ihr Offensivtrio ( Ribery, Robben und Gomez) und sicher auch auf die Stärke von Kepper Manuel Neuer. Nur wenn es gelingt die spanische Tormaschine zu stoppen, haben die Bayern eine Chance aufs Weiterkommen. Der Abwehrarbeit wird definitiv eine entscheidende Rolle zukommen.

Der Author:

Kommentar schreiben: