Apr
23
2013

Bayern zwar Hinspiel-Favorit, Aufstiegs-Favorit aber ist Barca

(Champions League Halbfinale Saison 2012/2013)

Der FC Bayern München spielt bisher eine Saison der Rekorde. Frühester Meister der Bundesliga-Geschichte sind sie bereits, der Rekord für die wenigsten Gegentore in einer Saison ist der Mannschaft so gut wie sicher und auch ein neuer Punkterekord dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein.

Bereits jetzt wird spekuliert, ob die Bayern über den besten Kader aller Zeiten verfügen. Um dies zu bestätigen, fehlt dem Team aber noch ein wichtiger Schritt: der Champions League Titel. In den letzten drei Jahren konnten die Münchner zwei Mal das Finale der Königsklasse erreichen, verloren dort aber gegen Inter Mailand und den FC Chelsea.

Europäische Fußballspitze unter sich

In diesem Jahr dürfte das Gewinnen des begehrtesten Titels Europas wohl so schwer werden, wie noch nie. Neben den Bayern stehen in der aktuellen Saison noch Real Madrid, Borussia Dortmund und Halbfinal-Gegner FC Barcelona im Wettbewerb.

Schon das Halbfinale gegen Barca könnte zu einem echten Stolperstein für die insgesamt überragenden Münchner werden. Die Katalanen sind das dominierende Team der letzten fünf Jahre und konnten in diesem Zeitraum ganze 15 Titel verzeichnen, darunter zwei Mal den Sieg in der Champions League.

Die Mannschaft um Xavi, Iniesta und Messi gilt als das absolute Non plus Ultra im internationalen Fußball. Mit ihrem unvergleichbaren Offensiv-Stil, dem Tiki Taka, prägten sie die letzten Jahre, wie keine andere Mannschaft.

Auch in der aktuellen Saison ist Barca wieder auf dem Weg zum spanischen Meistertitel, nur noch zwei Siege trennen die Mannschaft davon, den Titel rechnerisch klarzumachen. Allerdings weisen die Katalanen in diesem Jahr gewisse Schwächen in der Defensive auf, was zum Vorteil für die kämpferisch sehr starken Bayern werden könnte.

Mandzukic und Puyol fallen aus, Messi-Einsatz unklar

Besonders schmerzhaft ist für die Spanier wohl der Ausfall von Kapitän Carles Puyol. Die dadurch entstehende Lücke könnte allerdings durch Éric Abidal oder Marc Bartra geschlossen werden. Unklar ist allerdings auch, wie es um Lionel Messi steht.

Quelle: Wikipedia/funnydae

Barca hofft auf den Einsatz des zweikampfstarken Stürmers Messi -Quelle: Wikipedia/funnydae

Der argentinische Superstar wurde zuletzt im Liga-Spiel gegen UD Levante aufgrund einer langwierigen Oberschenkelverletzung geschont, was deutliche Schwächen im Offensivspiel der Katalanen nach sich zog. Zwar wird der Stürmer gegen den FC Bayern wohl in der Startelf stehen, sein Fitness-Zustand bleibt aber weiterhin ein großes Fragezeichen.Im Hinspiel müssen die Bayern neben dem langzeitverletzten Holger Bastuber auf den gelbgesperrten Mario Mandzukic verzichten. Wie wichtig der kroatische Stürmer bereits in seinem ersten Jahr für die Mannschaft ist, bewies er zuletzt gegen Juventus Turin.

Als Ersatz für den kampstarken Mandzukic stehen allerdings mit Mario Gomez und Claudio Pizarro zwei weitere Top-Stürmer bereit, die zuletzt in der Bundesliga ihre große Klasse zeigen konnten.

Endstation für den FCB? Wettanbieter favorisieren Barca für den Aufstieg

Im Duell der derzeit wohl besten Mannschaften Europas geht Barcelona als leichter Favorit der Wettanbieter hervor. Tippt man auf ein Weiterkommen des deutschen Rekordmeisters, findet man dafür Quoten zwischen 2,00 und 2,25. Für Tipps auf ein Weiterkommen des FC Barcelona finden sich Quoten zwischen 1,61 und 1,70.

Etwas anders gestalten sich die Quoten für das Hinspiel. Da liegt die Sieg-Quote für den FC Bayern bei 2,40. Die Top-Quoten für ihren spanischen Konkurrenten liegen bei 3,10.

Der Author:

Kommentar schreiben: