Apr
22
2014

Champions League Halbfinale: Real Madrid gegen Bayern Muenchen

Das CL Halbfinal-Hinspiel zwischen Real Madrid und Bayern München findet im Estadio Santiago Bernabéu statt – (c) Wikipedia/uggboy

Real Madrid gegen Bayern München – das deutsch-spanische Duell gehört zu den großen Klassikern auf der europäischen Fußballbühne und lässt Fußballkenner mit der Zunge schnalzen. Am Mittwoch ist es wieder soweit, dann werden die Bayern im Santiago de Bernabeu auf die Königlichen treffen. Die haben sich durch Siege über Juventus Turin, den FC Kopenhagen, Galatasaray Istanbul, den FC Schalke und Borussia Dortmund bis in die Vorschlussrunde vorgespielt und haben jetzt Gelegenheit sich für die CL-Halbfinalniederlage von 2012 zu revanchieren.

Damals setzten sich die Bayern im Elfmeterschießen durch und zogen ins Endspiel gegen Chelsea ein, der Rest ist Geschichte. Rechtzeitig vor dem Duell mit der „Bestia Negra“, haben die Spanier nochmal reichlich Selbstvertrauen getankt und mit dem Sieg in der Copa del Rey den ersten Titel der Saison eingefahren. Der 2:1-Finalsieg über den Erzrivalen FC Barcelona nährt die Hoffnungen auf eine grandiose Saison, neben der Champions-League können die Madrilenen nämlich auch noch die heimische Meisterschaft für sich entscheiden.

Um die Mannschaft vor dem Halbfinale nicht unnötig zu belasten, wurde das Liga-Spiel gegen Real Valladolid kurzerhand auf den 7. Mai verlegt, die Gastgeber konnten also ein spielfreies Wochenende zur Regeneration nutzen. Die Bayern waren dagegen am Wochenende wieder in der Liga am Start, wo sie einen glanzlosen aber verdienten Sieg gegen Eintracht Braunschweig einfuhren. Auffällig dabei: Guardiola ließ seine Stammelf auflaufen, um den Rhythmus und die Spannung vor dem Champions-League-Halbfinale aufrecht zu halten. Zwar tat seine Mannschaft nicht mehr als unbedingt nötig, aber wenigstens hielt sie dieses mal ordentlich dagegen und ließ sich nicht wieder vorführen wie beim 0:3 gegen Borussia Dortmund.

Von der ersten Sekunde an im Championsmodus

Völlig zurecht wies Guardiola nach dem Spiel darauf hin, dass sich die Mannschaft unbedingt steigern müsse, um das Endspiel der Königsklasse zu erreichen. Bisher vertrauen alle darauf, dass die Bayern bei Bedarf vom Schlafmodus in den Championsmodus schalten können, aber diesen Vorgehen birgt natürlich Risiken. Gegen Real muss die Mannschaft von der ersten Sekunden an hellwach sein, gerade im Santiago de Bernabeu ist die Elf von Carlos Ancelotti eine Macht, Das Schicksal von Schalke und Dortmund, die beide eine Klatsche in Spanien kassierten, sollten den Bayern als Warnung dienen. Wenngleich Pep Guardiola davon sprach, dass seine Mannschaft „nicht als Favorit nach Madrid fahre“, gibt es am Favoritenstatus der Bayern natürlich nichts zu rütteln, alle Wettanbieter gehen von ihrem Aufstieg ins Finale aus. Dem Titelverteidiger kommt die offensive Spielweise der Gastgeber sehr entgegen, bietet sie doch die nötigen Räume für die eigenen Angriffsbemühungen. Im Vergleich zu Real verfügen die Bayern über die eindeutig bessere Defensive einem offenen Schlagabtausch können sie gelassen entgegen sehen.

Der Author:

Kommentar schreiben: