Mrz
4
2015

DFB-Pokal Achtelfinale: die Quoten zum Spiel gegen Braunschweig

Nach einem etwas „misslungenen“ Start in die Rückrunde (Niederlage gegen Wolfsburg, Remis gegen Stuttgart), haben die Bayern wieder zu ihrer alten Stärke gefunden. Ein 8:0 gegen den HSV, ein 6:0-Auswärtssieg gegen Paderborn sowie ein 4:1 gegen Peter Stögers 1. FC Köln haben eindrucksvoll bewiesen, dass es wohl auch dieses Jahr nur eine Mannschaft geben kann, die am Ende der Meisterschaft ganz oben steht: der FC Bayern München. Doch Guardiola und sein Team möchten nicht nur Meister werden, sondern auch das Double holen. Um jenen Traum zu erfüllen, müssen die Bayern am 4. März im Achtelfinale des DFB Cups Braunschweig besiegen.
 
Ein Sparring-Partner aus der zweiten Liga

Wohl keine große Aufgabe für die Münchner. Wer an die letzten Spiele und Ergebnisse des deutschen Rekordmeisters zurückdenkt, wird wohl davon überzeugt sein, dass die Bayern bereits fix im Viertelfinale des DFB Pokals sind. Kein Wunder also, dass selbst die öffentlich-rechtlichen Fernsehkameras das Duell nicht übertragen. Jene zeigen die Partie der Gladbacher Fohlen und den Offenbacher Kickers.

DFB Pokal Quoten der Sportwettenanbieter

Die Grafik oben zeigt die Quoten für das DFB Pokal Achtelfinale Bayern München gegen Eintracht Braunschweig. Mit einem Münchener Sieg können Wettfreunde nicht wirklich abkassieren, die beste Quote von Tipico liegt lt. der Grafik von sportwettenanbieter.info bei mageren 1,08 – d.h. für einen Euro Einsatz kann man lediglich 8 Cent gewinnen.

Hier ist mit Sicherheit Spannung garantiert; beim Spiel Bayern gegen Braunschweig ist wohl schon vor dem Anpfiff klar, dass es einen Münchner Sieger geben wird. Die Zeiten, in denen immer wieder „kleine Mannschaften“ die Bayern geärgert haben, sind vorbei. Unter Pep Guardiola gibt es keine Arroganz, welche im Endeffekt dafür gesorgt hat, dass man sich selbst besiegte.
 
Die Münchner Heimmacht

Dass die Braunschweiger nun auch in der Allianz Arena gegen die Bayern ranmüssen und somit eine klassische Auswärtspartie erleben, ist ein weiterer Punkt, der nicht für eine Überraschung spricht. Schlussendlich sind die Bayern eine unbesiegbare Macht vor heimischem Publikum. Das haben in der Rückrunde auch der Hamburger SV und der 1. FC Köln spüren müssen. Und Braunschweig wird am 4. März diese Erfahrung machen. Der einzige Vorteil: Nächste Saison wird Braunschweig (außer, wenn man wieder im Pokal aufeinander trifft) nicht auf die Bayern treffen. Schlussendlich liegt der Zweitligist derzeit auf Platz 6 (Tendenz fallend) und wird in der zweiten Liga verbleiben.

Das Video zeigt die Highlights vom letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften aus der letzten Bundesliga-Saison, damals gewann der FC Bayern mit 2:0
 
1 Punkt aus vier Spielen

Der Motor der Braunschweiger stottert. Die Rückrunde verlief nicht nach den Wünschen der Fans und des Trainers. Eine 2:0 Heimniederlage gegen Kaiserslautern, eine 3:2 Auswärtsniederlage gegen Bochum, ein glückliches 1:1 gegen RB Leipzig und eine 1:0 Auswärtsniederlage gegen Darmstadt – 1 Punkt aus vier Spielen. Nun kommen die Bayern – man könnte meinen, der Fußballgott ist kein Anhänger der Braunschweiger.

Kein Wunder, dass die Wettanbieter nur attraktive Quoten anbieten, wenn es um die Höhe des Sieges der Bayern geht (oder auf Braunschweig gesetzt wird, doch wer ist tatsächlich derart optimistisch, dass er auf die Braunschweiger setzt?).
 
Das Fazit: der 1. FC Bayern München kommt ins Viertelfinale

Der FC Bayern ist auch in dieser Saison eine Macht.

Auch wenn das Team von Guardiola zu Beginn der Rückrunde Schwächen gezeigt hat, kann wohl nur ein totaler Ausfall der ersten und zweiten Garnitur der Mannschaft dafür sorgen, dass die Braunschweiger eine realistische Chance auf einen Sieg haben.

Im Endeffekt gibt es nur zwei Fragen, welche für etwas Spannung sorgen werden: Lässt Pep Guardiola, im Hinblick auf die nächsten Spiele (auswärts gegen Hannover 96 bzw. daheim gegen Shakthar Donezk). die B-Elf spielen oder wird die Top-Elf der Bayern im DFB Cup antreten? Die andere Frage: wie hoch werden die Bayern gewinnen?

Der Author:

Kommentar schreiben: