Feb
4
2016

Ohne Neuzugang Tasci und Martinez gegen Leverkusen

Zu den Krachern des 20. Spieltags gehört das Duell der beiden Erzrivalen Bayer Leverkusen 04 auf der einen und dem FC Bayern München auf der anderen Seite. Anpfiff ist am Samstag, den 6. Februar um 18:30 Uhr.

 

Personalsorgen beim FC Bayern Muenchen

Nachdem sich der Wirbel um den Wechsel von Pep Guardiola zu Manchester City ein wenig gelegt hat, rücken bei den Bayern aus München wieder die sportlichen Aspekte in den Mittelpunkt. Schließlich wartet am Wochenende das Duell gegen die Kicker von Bayer Leverkusen 04, die sich für den Serienmeister aus München in der Vergangenheit gerne mal zu einem Stolperstein entwickelten.

Während die Bayern in der Offensive auf ihr Stammpersonal setzen können, bereitet die Defensive den Verantwortlichen zurzeit Kopfzerbrechen. So fehlt dem Rekordmeister verletzungsbedingt nicht nur Jerome Boateng, auch Javi Martinez fällt aufgrund von Knieproblemen rund vier Wochen aus. Eine Entwicklung, auf die die Münchner mit der Verpflichtung von Serdar Tasci (Spartak Moskau) reagierten.

 


Kaum im Training, schon wieder verletzt: Bayern-Neuzugang Serdar Tasci. Youtube/FC Bayern München
 

Da der FC Bayern mit 52 gesammelten Punkten zur Zeit acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Borussia Dortmund hat, dürften die Münchner trotz der aktuellen Verletzungsmisere optimistisch in das Duell gegen Leverkusen gehen.

 

Fuer Leverkusen geht es um die Direkt-Qualifikation fuer die CL

Von immenser Bedeutung ist das bevorstehende Duell mit den Bayern für die Werkself vom Rhein, die nach wie vor um einen direkten Startplatz in der kommenden Champions League-Saison kämpft. Mit 31 Punkten belegt Bayer 04 Leverkusen aktuell den vierten Platz der Tabelle, der zu einer Teilnahme an der Champions League-Qualifikation berechtigt.

Quelle: wikimedia.org/Якушкин Иван

Noch zieht Pep Guardiola die Strippen bei Bayern München. Im Sommer wechselt er zu Manchester City – Quelle: wikimedia.org/Якушкин Иван

Der dritte und letzte direkte Startplatz wird zurzeit von der Hertha aus Berlin belegt, die mit 34 Punkten drei Zähler Vorsprung hat. Doch auch auf den Plätzen hinter Bayer 04 Leverkusen wird die Luft langsam dünner. So machen sich der FC Schalke 04 (30 Punkte), Borussia Mönchengladbach (29 Punkte) sowie der VFL Wolfsburg und Mainz 05 (jeweils 27 Punkte) ebenfalls noch berechtige Hoffnungen auf eine Champions League-Teilnahme.

Die gute Nachricht: Im prestigeträchtigen Duell mit dem FC Bayern München stehen Bayer 04 Leverkusen alle wichtigen Akteure zur Verfügung.

Der Author:

Kommentar schreiben: