Apr
14
2011

Thomas Kraft – wie geht’s weiter?

Ohne jetzt wieder auf das „Koan“ anspielen zu wollen – wie gehts jetzt mit Thomas Kraft weiter? Nach seinem Patzer im Derby gegen den Blubb wird wohl am Sonntag wieder Jörg Butt im Tor stehen. Aber wie sieht es denn nach dieser Saison aus? Der Wechsel von Manuel Neuer zu uns ist ja „eigentlich“ schon beschlossene Sache. Somit wäre Kraft dann wieder die Nr.2 – tut er sich das wieder an?

Kraft hat die Auswahl

Thomas kann sich, laut Medien, den Verein derzeit sogar fast aussuchen. Falls Neuer zum FC Bayern wechselt könnt Kraft im Gegenzug in den Pott wechseln. Eine andere Variante wäre der HSV, der auch Interesse haben soll. Ganz aktuell ist das Interesse von Hertha BSC Berlin. Die Berliner werden wohl nächste Saison wieder in der 1. Bundesliga spielen und somit könnte auch die Hertha interessant für den jungen Keeper werden.

Aber vergessen wir nicht uns selbst. Ausgehend davon das Manuel Neuer kommt benötigen wir natürlich einen weiteren Keeper. Thomas hatte ja betont das er sich einen Verbleib auch bei einem Neuer-Wechsel vorstellen könne – vorrausgesetzt es gibt einen fairen Kampf um die Nummer 1 im Tor des FC Bayern. Allerdings zweifel ich das jetzt mal ganz stark an. Wenn Neuer kommt dann steht der auch im Tor.

Einige sprechen schon von „Rensing 2.0“ – eine Anspielung auf Michael Rensing, der es ja bekanntlich auch nicht bei uns geschafft hat und nun sein Glück in Kölle gefunden hat. Die oberen sind sich jedenfalls einig und wollen Neuer, Punkt. Die Fans sind da schon gespaltener. Hatten wir ja bereits diskutiert: „KOAN NEUER – MIA HAM SCHO KRAFT“ – oder aber „PRO NEUER

4 Kommentare + Schreiben

  • Hab schon irgendwo gelesen dass Kraft eine Vertragsverlängerung beim FCB ablehnt.
    Bleibt also derzeit der HSV und BSC übrig. Hätte ich die Wahl so würde ich mich für Hertha entscheiden. Ein gutes Umfeld mit relativer Ruhe. Man wird nicht bei einen Fehler sofort in der Luft zerrissen. Also wenn er sich weiterentwickeln möchte so wäre der Berliner Verein eine gute Anlaufstelle.

  • Da ich persönlich davon ausgehe das Neuer ab der nächsten Saison bei uns zwischen den Pfosten steht wird Kraft wohl wechseln. Würde wie Du auch eher die Hertha bevorzugen – die ja angeblich auch Ottl haben will.

    • Zumal die Hertha schon einen Ex-FCB Profi in den eigenen Reihen haben : Lell 😉
      Wie gesagt, bei der Hertha hätte er genügend Zeit sich zu entwickeln…zu nem Top-Club kann er danach ja immer noch!

  • Nachdem sich Uli Höneß wohl sehr unglücklich(oder war es doch Absicht?) ausgedrückt hat, würde ich als Thomas Kraft keinesfalls beim FCB verlängern, denn als Bankdrücker ist er einfach zu schade.
    Ob Hertha BSC, welche doch auch von einer happigen Schuldenlast knabbern der richtige Verein ist, da habe ich doch so meine Zweifel. Zumal die immer wieder vorkommende Schlafmützigkeit von Lell und Öttl im Abwehrverhalten bekannt sind.
    Ich bin der Meinung, das sich Kraft einen Verein mit einem sehr guten Trainer suchen sollte. und ohne jegliche Rücksicht auf den FCB entscheiden sollte.
    Sollte M. Neuer wirklich zum FCB(wovon man ja ausgehenkann) wechseln sollte, reicht auch in in die Jahre gekommener Keeper für die Bank ( Butt, Lehmann, vielleicht hat auch R.Aumann mal Lust.

Kommentar schreiben: