Okt
17
2011

Auch Hertha BSC Berlin geht unter

Auch die Hertha aus Berlin mit den vielen Ex-Bayern kann den FC Bayern München nicht aufhalten. Am 9. Spieltag siegten die mehr wieder einmal mehr als sourän mit 4:0 (3:0) beim Heimspiel gegen Berlin. Bereits nach sage und schreibe 13 Minuten war das Spiel quasi entschieden, denn zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3:0! Der schnellste Blitzstart seit über 20 Jahren! Mario Gomez, Franck Ribéry und Bastian Schweinsteiger trafen – das waren jeweils die Torschüsse 1, 2 & 3 – allesamt waren sie drin.

Was jetzt eigentlich jeder ahnte traf nicht ein – der FC Bayern München schickt die Hertha mit einer „Rießenpackung“ nach Hause. Na klar wenns so früh schon 3:0 steht dann wirds meist echt bitter für den Gegner in der Allianz Arena. Aber es kam nicht so und trotzdem gabs für die Berliner eine Packung, 4:0 stands am Ende und die Hertha war einfach nur schlicht chancenlos!

Rekorde, Rekorde, Rekorde

Derzeit können die Bayern sämtliche Rekorde brechen. Bei einem Torverhältnis von 25:1 sieht man schon seeehr deutlich was Sache ist. Manuel Neuer ist auch weiterhin ohne Gegentor seit dem 1. Spieltag gegen Gladbach und vorne haut Mario Gomez (10. Saisontore) eigentlich fast alle Dinger rein. Franck Ribéry ist der beste Scorer der Liga und kann noch viel mehr! Aber die Rekorde sind nicht wichtig, sind quasi ein Zuckerl.

Jetzt gehts erstmal weiter in der Champions-League beim SSC Neapel. Gewinnen wir auch dieses Spiel dann sind wir schon sehr sehr gut „im Rennen“. Ich bin ohnehin überzeugt von unserer Mannschaft aber Neapel sollte man keinesfalls unterschätzen.

Kommentar schreiben: