Mrz
19
2015

Bundesliga: Gladbach kommt zum sonntaeglichen Kraeftemessen

Nach den zuletzt fulminanten Auftritten des Rekordmeisters, bekommen die Münchner am Sonntag (17:30 Uhr) Besuch aus Mönchengladbach. Somit dürfen die Fußballfans gespannt auf die letzte Begegnung des 26. Spieltag der Bundesliga blicken. Mehr als 71.000 Zuschauer, werden in der Allianz Arena gespannt das Duell, zwischen dem Ersten und dem Dritten der Liga verfolgen.

Für den FC Bayern München läuft derzeit alles nach Plan. Die letzten sechs Bundesligaspiele, konnte der Rekordmeister für sich entscheiden und auch beim DFB-Pokal und in der Champions League, spielt das Starensemble um Trainer Pep Guardiola, weiter um die Titel mit. Nicht ganz so rund läuft es derzeit für die Gäste aus Gladbach.

Zwar verweilt das Team von Trainer Lucien Favre derzeit auf einem direkten Champions League Platz, doch auf ihren bisherigen Erfolgen ausruhen, dürfen sich die Spieler bei Weitem nicht. Dazu haben sie in der Vergangenheit zu viele Punkte liegengelassen und die Verfolger lauern, mit nur wenig Abstand, auf den lukrativen Champions League Platz. Elf Punkte aus den vergangenen sechs Begegnungen, ist nicht gerade die optimalste Bilanz für einen Verein, der ganz oben mitspielen möchte. Die anderen Topklubs der Liga schlafen schließlich auch nicht.

Nullnummer in der Hinrunde

So einfach, wie es in den vorangegangenen Bundesliga Partien für den Rekordmeister war, werden es die „Fohlen“ den Münchnern am Sonntag sicher nicht machen. Auf beide Mannschaften wartet ein hartes Stück Arbeit. Das Spiel zwischen den beiden Teams in der Hinrunde, endete mit einem mageren Unentschieden. Im Borussen-Park Mönchengladbach, kamen die Spieler nicht über ein 0:0 hinaus.

Ob die beiden Trainerfüchse Guardiola und Favre, inzwischen einen genialen Masterplan, für ihre Teams ausgearbeitet haben? Ein hochinteressantes Duell wird es allemal. Favre muss möglicherweise auf seinen Spieler Martin Stranzl verzichten. Er hat sich vor Kurzem eine Schlüsselbeinverletzung zugezogen. Guardiola muss weiterhin ohne Javier Martinez auskommen. Außerdem ist Mehdi Benatia gesperrt.

Der Rekordmeister konnte in der heimischen Allianz Arena, in der laufenden Saison, bisher elf Siege feiern und stellt damit eine hervorragende Heimbilanz auf. Die Auswärtsbilanz der Gladbacher, fällt dagegen weniger rosig aus. Lediglich drei Siege konnten die „Fohlen“ auswärts einfahren. Ob es am Sonntagabend gegen die Bayern reicht, wird von den Fußballfans mit Spannung erwartet.

Quelle: wikimedia, Fotograf: Florian K.

Quelle: wikimedia, Fotograf: Florian K.

Der Author:

Kommentar schreiben: