Nov
28
2011

Das war nichts. Niederlage gegen Mainz!

Am gestrigen Abend sah man wohl die schlechteste Leistung des FC Bayern München in dieser Saison. Wir verloren 3:2 (1:0) in Mainz und spielten alles andere als meisterlich! Es fehlte gestern wohl an alles, an Ideen, Spielfreude usw. Man brachte nichts bis gar nichts auf die Reihe und so spielte Mainz eben genauso gegen uns wie man eben spielen muss. Am letzten Spieltag noch hätte man 8 Punkte Vorsprung auf den 2. Platz haben können sofern man gegen Dortmund gewonnen hätte aber das wurde ja bekanntlich auch nichts. Nun finden wir uns auf dem 3. Platz wieder – hinter dem BVB und Gladbach.

Dementsprechend ist auch die Stimmung in München, Schweinsteiger fehlt schon sehr stark das merkt man und auch so hat gestern mehr gefehlt. Einzig die „Brechstange“ funktionierte gestern irgendwie, Daniel van Buyten erzielte gestern alle beiden Tore für die Münchner und hätte in der Nachspielzeit sogar noch einen Hattrick zum 3:3 machen können – aber das wäre wohl zu schön gewesen.

Wir haben es dem Gegner leicht gemacht. Dass Mainz alles gibt und kämpft, steht außer Frage. Dass wir die besseren Fußballer sind, steht eigentlich auch außer Frage. Aber man muss sich trotzdem bewegen. Und wenn man das nur teilweise tut, dann verliert man. (Quelle)

So Philipp Lahm nach dem Spiel gestern Abend. Auch Christian Nerlinger zeigte sich kritisch.

Wir haben einen negativen Trend. Es läuft nicht mehr so einfach und da muss man die grundlegenden Dinge im Fußball richtig machen: Aggressivität, Kompaktheit und das Verhindern von Torchancen für den Gegner. Das ist uns vor allem in der ersten Halbzeit in keinster Weise gelungen. Da haben wir grundlegende Eigenschaften vermissen lassen.

Grundlegend zeigt jeder Spielbericht was für ein Spiel es war und zwar kein gutes des FC Bayern! Am Samstag kommt der SV Werder Bremen in die Allianz Arena und der BVB spielt gegen Gladbach – wir müssen unser Spiel also so oder so gewinnen!

 

Kommentar schreiben: