Nov
7
2011

Knapper Sieg in Augsburg

Ja das wäre beinahe noch in die Hose gegangen gestern Abend gegen den FC Augsburg. Irgendwie startet der FC Bayern derzeit immer vollgas in eine Partie, schießt seine Tore und schaltet dann ein paar Gänge runter. So auch gestern gegen den FCA – schon nach 15. Minuten traf Mario Gomez zum 1:0 für die Bayern und das war sehr wichtig.

Denn in den ersten Minuten war Augsburg eigentlich besser als wir aber mia wären nicht mia wenn wir unsere Chancen nicht gleich nutzen würden. So gings also ab dem Führungstreffer nur noch auf das Tor der Augsburger und, logischerweise, fiel dann auch in der 28. Minute das 2:0 durch – wen wohl- Franck Ribéry!

Ab diesem Zeitpunkt dachten wahrscheinlich viele das der FC Bayern nun ein weiteres Schützenfest abliefern sollte aber so kams ja bekanntlich nicht. Man hätte zwar durchaus noch ein Tor in der 1. Halbzeit machen können aber eine 2:0 Auswärtsführung ist so oder so eine Hausnummer auch wenn es „nur“ gegen den FCA ging.

2. Halbzeit, das war nichts!

In der 2. Halbzeit war dann anscheinend die Luft raus, man wollte nicht mehr tun oder whatever. Jedenfalls wurden die Augsburger stärker und wir schwächer. Und dann kam es halt wie es kommen musste, in der 59. Minute traf Hajime Hosogai zum Anschlusstreffer. Und ab diesem Tor witterten die Schwaben natürlich mehr, sie wollten mehr – zumindest noch den Ausgleich gegen die großen Bayern?! Das Publikum war wieder da und los ging die Wilde fahrt auf das Tor von Manuel Neuer.

Und auch Neuer war es der uns diesen Sieg rettete – denn Kapplani hatte in der 83. DIE Rießenchance. Alleine stand er vor Neuer aber dieser hielt Weltklasse und somit gewannen wir letztendlich das Spiel. Bezeichnent für die 2. Halbzeit war dann auch noch der Platzverweis von Tymoschuk in der Nachspielzeit … glatt Rot!

Aber man muss auch solche Spiele gewinnen um weiter an der Spitze zu bleiben. Aktuell haben wir vor Dortmund 5 Punkte Vorsprung und die Borussen müssen als nächstes in die Allianz Arena!

Kommentar schreiben: