Mrz
23
2011

Man hätte sich so viel sparen können!

Ja lieber FC Bayern, denken wir mal ein bisschen nach! Was hätten wir uns nicht alles für Arbeit, Action usw. sparen können wenn wir nur bei gewissen Dingen, Personalien und Entscheidungen mehr nachgedacht hätten?! Natürlich klingt das im nachhinein alles ziemlich einfach aber trotzdem sei es erlaub dies anzusprechen.

Letzte Saison war alles super-duper-mega-Klasse und jetzt? Alles sch**** oder was? Teilweise stimmt das ja schon aber das ein oder andere hätte man sich sprichtwörtlich sparen können!

1. Der Trainer

Ich will jetzt keineswegs auf unseren (noch) Trainer Louis van Gaal “drauf hauen” aber irgendwie ists doch immer das selbe bei uns. In der ersten Saison hat man Erfolg und man ist automatisch der König von München. In der zweiten Saison läufts dann ggf. nicht mehr und schon ist man auf dem Abstellgleis. Das passierte eben nicht nur bei van Gaal sondern auch schon bei anderen Trainern.

Um jetzt nicht mehr als 50 Jahre zurück denken zu müssen schmeiße ich jetzt mal erneut wieder (G)Ottmar Hitzfeld in die Runde. Leute steinigt mich oder nicht aber ich hätte diesen Mann niemals ziehen lassen und Hr. Rummenigge “Fußball ist keine Mathematik” – ähm ja dazu stell ich mal folgende Frage: Wieviel hat Ottmar mit den Bayern erreicht und wieviel der Rest von den nachfolgenden Trainern beim FC Bayern München? Ob der Vergleich jetzt hinkt oder nicht, darüber lässt sich streiten. Persönlich bin ich davon überzeugt das Hitzfeld einfach “der” Mann für den FCB ist. Ähnlich wie Finke damals in Freiburg wäre er auch bei uns in Rente gegangen.

2. Transferpolitik

Und wieder fällt dieses Wort. Aktuell suchen wir ja speziell in der Defensive “fähige” Leute die uns weiterbringen. Diese hatten wir schon unter Vertrag! Ein Lucio, der Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft war bei uns. Ein Mark van Bommel, einer der immer alles für den Verein gibt. Das mal sind 2 aktuelle Beispiele. Diese beiden hätten uns mehr als nur geholfen und verstärkt!

Wenn wir jetzt ein paar Jahre zurückdenken dann könnten wir einen ganzen Artikel mit Fehleinkäufen des FC Bayern füllen, also lass ich das derzeit mal lieber. Aber worauf ich hinaus will ist ganz einfach: Bevor man jemanden verkauft / kauft sollte es man sich gut, nein sehr gut, überlegen, Punkt.

3. Aufstellungen

Es gab mal ein Zeit da hatten wir eine Stammformation. 11 Spieler auf dem Platz die sich teilweise blind verstehen und jeder wusste wo der andere gerade ist oder welche Laufwege er hat. Ein “Sprachrohr” auf dem Platz der den Ton angab und immer kämpfte bis zum umfallen.

Der FC Bayern München war auch mal flexibel – man stellte sich je nach Gegner individuell darauf ein! Auch brauchte man keine 19 (!) verschiedene Formationen in der Innenverteidigung weil man auf seine Stammkräfte setzte. Und wenn vorne mal das Tor nicht rein wollte, dann brachte man einen 2. Stürmer. Ja auch der FC Bayern hat mehr als nur einen Stürmer.

Das sind schon mal 3 Punkte … die wichtigsten und auffälligsten wie ich finde. Oder wie seht Ihr das?

Kommentar schreiben: