Aug
4
2011

Morgen startet die neue Bundesliga-Saison!

Endlich endlich endlich! Morgen Abend gibt es wieder Bundesliga – Zeit wird’s. Der amtierende (noch) Meister BxB startet morgen Abend gegen den Hamburger SV. Unsere Bayern spielen erst am Sonntag zuhause in der heimischen Allianz Arena gegen Borussia M’ Gladbach. Alle Ampeln stehen auf Fussball, die ersten Tickets sind bestätigt, das Eqiupment für die Kurve ist hergerichtet und ich selbst wie wahrscheinlich auch viele andere sind startklar für den Startschuss der neuen Saison 2011 / 2012.

FC Bayern wird deutscher Meister

Ja klar, was soll ich denn auch anders schreiben? Wir sind immer Favorit auf den Titel aber nicht nur deswegen werden wir die Schale wieder nach München holen sondern eben auch weil wir nicht wie letztes Jahr die Vorrunde verkorksen sondern von Anfang an Vollgas geben werden.

Auch positiv stimmen mich die Transfers – unsere Wackelabwehr dürfte wohl stabiler sein als noch vor nicht all zu langer Zeit und wir haben jetzt einen Trainer auf der Bank der auch Spaß verbreitet und nicht nur … ich spare mir jetzt meinen Kommentar. Bei den Trainern & Verantwortlichen der Vereine in der 1. Bundesliga ist die Meinung klar: “Der FC Bayern und BxB werden sich einen Zweikampf um die Meisterschale liefern” – würde ich persönlich so nicht unterschreiben aber gut, ich muss ja nicht diese Meinung vertreten.

(G)Ottmar Hitzfeld hat sich natürlich auch schon geäußert:

Die Konkurrenz, allen voran Dortmund, wird ihnen vom Start an auf den Fersen sein. Es wird ein schwerer Kampf diese Saison, Meister zu werden. Und zwar für alle Kandidaten, zu denen ich noch Leverkusen zähle.

“… dass es zu einem Durchmarsch kommt oder dass die Münchner mit großem Vorsprung Meister werden.”

Meine Prognose in der TOP 5:

Ich will jetzt mal (noch) nicht die ganze Tabelle tippen, aber bei der TOP 5 bin ich mir relativ sicher:

  1. FC Bayern München
  2. Bayer Leverkusen
  3. Borussia Dortmund
  4. VfL Wolfsburg (ja … ich glaube da geht was)
  5. Hamburger SV

 

Kommentar schreiben: